Klaus Busch

Bilder und Illustrationen

"Um ein guter Maler zu sein, braucht es vier Dinge: weiches Herz, feines Auge, leichte Hand und immer frischgewaschene Pinsel"
Anselm Feuerbach


Herzlich willkommen auf der Internetseite von Klaus Busch!

„Märchenhafte Fabel und bitterböse Häme: Beides ist Klaus Busch nicht fremd.“, schrieb der Münchener Merkur über den Deggendorfer Künstler Klaus Busch. Dessen detailreiche Pastellkreidearbeiten wandeln gerne an der Grenze von „ernsthafter“ Kunst, Satire und Karikatur und erzählen ihre zahlreichen Geschichten mit einem Augenzwinkern. Auch der 2016 bis 2021 entstandene 40-teilige Zyklus "Narrenspiegel" bewegt sich in diesem Grenzbereich. 

Geboren in Limburg und aufgewachsen in Wetzlar lebt Klaus Busch nach einem Städtebaustudium in Oldenburg seit 1994 als Stadtplaner und freischaffender Künstler im niederbayerischen Deggendorf und somit in einer Ecke Deutschlands, aus der eine Vielzahl an bekannten Kabarettisten hervorgegangen sind. Vielleicht kann man ihn deshalb auch einen zeichnerischen Kabarettisten nennen. Im Mittelpunkt der bildnerischen Tätigkeit Klaus Buschs steht die Pastellkreidetechnik mit durchaus spitzer Kreide. Sein eher ungewöhnliches Herangehen an diese Technik hat ihm in den vergangenen Jahren eine Reihe von Teilnahmen an nationalen und internationalen Auswahlstellungen und den ein oder anderen Kunstpreis eingebracht.

Aktuelle Vita (pdf, 180 kb)

English Short Version